Spielplatzkonzept vorgestellt
spielplatz_wichtshausen_smallAm Mittwoch, dem 18. Oktober 2017, wurde in einer öffentlichen Veranstaltung ab 18:00 Uhr im Oberrathaussaal erstmals ein Spielplatzkonzept der Stadt Suhl vorgestellt. Die Mitarbeiter des Eigenbetriebes Kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen Suhl (KDS) hatten es in den vergangenen Monaten erarbeitet. Nun wurde es der Öffentlichkeit präsentiert und die Debatte dazu eröffnet.

In dieses Konzept wurden nicht nur die öffentlichen kommunalen Spielplätze aufgenommen. Es werden auch die öffentlich erreichbaren Spielplätze der Suhler Wohnungsunternehmen benannt. Weitere Bestandteile sind die Spielplätze des Tierparks und der Schulen. Nach späterer Beschlussfassung durch den Stadtrat soll das Konzept auf der Homepage der Stadt Suhl für alle Interessenten zugänglich sein. Für jeden Spielplatz wurde eine Informationsseite erarbeitet, auf der u.a. der Standort, die Spielgeräte, das Alter und zukünftige Planungen aufgelistet sind. Ein weiteres Ergebnis des Konzeptes soll eine intensivere Zusammenarbeit aller Spielplatzeigentümer sein, um die vorhandenen finanziellen Möglichkeiten besser für die Kinder und Jugendlichen einzusetzen. Neuplanungen oder notwendige Rückbauten sollen in Zukunft unter den Spielplatzeigentümern abgestimmt werden.

Die öffentliche Vorstellung des Spielplatzkonzeptes wurde am 18.10.2017 um 18:00 Uhr im Oberrathaussaal von Oberbürgermeister Dr. Jens Triebel eröffnet. Dann stellte der Abteilungsleiter Grünflächen im Eigenbetrieb KDS Ronald Legler das Konzept vor. Zu der Veranstaltung eingeladen wurden Vertreter der Fraktionen des Stadtrats, der Wohnungsgesellschaften, von Schulen und Kindereinrichtungen. Nach der Konzeptvorstellung konnten Fragen an die Verantwortlichen des Eigenbetriebes gestellt werden.

Das Konzept soll nun in den Ausschüssen der Stadt weite beraten werden, bevor es zur Beschlussfassung in den Stadtrat kommt.