Neues Baugebiet in der Aue I

bauschild_l_-frank_51-57_7_n_seidel_customIn der Aue I in Suhl direkt im Übergang zur Einfamilienhaus-Bebauung An der Fahrt / Heinrichs soll ein neues kleines Baugebiet entstehen. Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Suhl (GeWo) bot dort sieben entsprechende Grundstücke an. Gebaut werden können ohne besondere Einschränkungen vorzugsweise Einfamilienhäuser mit bis zu zwei Vollgeschossen. Unser Bild - Aufnahme: N. Seidel - zeigt das bestens erschlossene Areal. Die Grundstücke sind nun in den Besitz der FIBAV Immobilien GmbH übergegangen. Der neue Ansprechpartner für die ausgewiesenen Bauplätze ist Herr Frank Dobenecker von der FIBAV Immobilien GmbH. (Tel.: 0361-663420, Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ) Die konkrete FIBAV-Projektseite erreichen sie über http://cms.fibav.de/component/content/article/763.html

bauen_auei-1_customAuf den Flächen des einstigen Hochhauses Leonhard-Frank-Straße 57 (2010 abgerissen) und des Wohnblockes Leonhard-Frank-Straße 51 - 57 (2012 abgerissen) wird damit die Möglichkeit eröffnet, die kleinteilige Bebauung von Heinrichs her fortzusetzen. Gegenwärtigen oder künftigen Suhlern eröffnet sich damit eine neue Chance, ihren Traum vom eigenen Haus  in einem reizvollen und beliebten Stadtgebiet zwischen Stadtzentrum und Heinrichser Straßenmarkt zu verwirklichen. Infrastruktur und Verkehrsanbindung sind sehr gut. Es steht viel Platz für eine individuelle Bebauung zur Verfügung. Gebaut werden soll nach § 34 Baugesetzbuch, ohne Einschränkungen und Vorgaben aus einem Bebauungsplan, in der Art der Umgebungsbebauung. Das Schaubild zeigt eine Möglichkeit.


bauen_auei-3_customAngeboten werden sieben Standorte zwischen 505 und 874 m², die ersten drei Verkäufe sind unter Dach und Fach (siehe Skizze). Interessenten wenden sich bitte an die o.g. genannten Ansprechpartner.