A+ | A- | Reset






Mietspiegel der Stadt Suhl 2015 Drucken

ortsschild_mietspiegelSeit 1. Januar 2015 ist ein neuer Mietspiegel für die Stadt Suhl in Kraft. Er wurde auf Grundlage des zuletzt 2011 aktualisierten Mietspiegels für Suhl von der Arbeitsgruppe „Mietspiegel" aktualisiert und von allen Mitwirkenden einstimmig vorerst für 2 Jahre und im Januar 2017 für ein weiteres Jahr, also bis Ende 2017, für verbindlich erklärt.

Der Mietspiegel findet seine Grundlage im Bürgerlichen Gesetzbuch (in der jeweils geltenden Fassung). Er ist kein qualifizierter Mietspiegel nach § 558 d Abs.1 BGB, sondern stellt nach § 558c Abs.1 BGB eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete dar. Der Mietspiegel soll überhöhte Mieten verhindern, aber auch dem Vermieter ermöglichen, berechtigte Mieterhöhungen ohne gerichtliche Auseinandersetzungen durchzusetzen. Ebenso ist er als Anhaltspunkt und Rahmen für
Neuvertragsabschlüsse bestens geeignet. Der Mietspiegel wurde entsprechend der in § 558 Abs.2 BGB definierten Kriterien Art, Größe, Ausstattung Beschaffenheit und Lage strukturiert, die Kriterien Ausstattung und Beschaffenheit wurden hierbei zusammengefasst und führen zu  entsprechenden Differenzierungen innerhalb der jeweiligen Mietpreisspannen.
Im Mietspiegel wird die Spanne der ortsüblichen Miete für Wohnungen dargestellt, die keiner Preisbindung unterliegen. Er soll damit als Orientierung für die Einordnung von Neuvertragsmieten, insbesondere zur Bewertung der üblichen Entgelte nach § 5 Abs. 2 Wirtschaftsstrafgesetz, und für Mieterhöhungen dienen.

Weitere Erläuterungen, u.a. zum Geltungsbereich des Mitspiegels, sind im Textteil zu finden. Den Mietspiegel (Textteil und Tabelle) können sie hier als PDF-Datei herunterladen: mietspiegel_2015



 

 
< zurück   weiter >

bundestagswahl_2017


WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Wetter aktuell

Bürgerhandbuch
buergerhandbuch_cover.jpg

Thüringer Wald Card
thueringerwaldcard.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

Soziale Netzwerke
facebook
twitter
rss

Fan-Box

© 2010 Stadt Suhl