A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Jugend, Bildung und Soziales arrow Jugend & Bildung
Surfen ohne Risiko? Drucken

weiter …Praktischer Leitfaden: Ein Netz für Kinder - Surfen ohne Risiko?

Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat jugendschutz.net eine Broschüre erstellt, die den kompetenten Umgang mit dem Internet fördern und Kindern bei den ersten Schritten im Netz helfen soll. Jugendschutz.net hat diese Broschüre nun neu aufgelegt. Sie präsentiert empfehlenswerte Kinderseiten, deren Attraktivität und Eignung mit einer Kinderredaktion getestet wurden.

weiter …
 
"Schwanger unter 20" - Online-Informationsangebot Drucken

weiter … Die "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung" hat für minderjährige und junge Schwangere sowie ihre Partner ein neues Online-Angebot entwickelt. Das Internetprotal www.schwanger-unter-20.de  bietet Betroffenen zahlreiche Informationen und Orientierungshilfen an.

weiter …
 
Schwangere Frauen können in Notsituationen auf Hilfe zählen Drucken

In Thüringen erhalten schwangere Frauen, die sich in einer Konfliktsituation befinden, viele Hilfen, um Abtreibungen, Kindesaussetzungen oder gar Kindestötung zu verhindern. Überdies ist es auch sehr wichtig, dass schwangere Frauen Verständnis und Zuwendung im Familien- und Freundeskreis erfahren. Hier tragen alle Bürger Verantwortung.

Bei Fragen oder Problemen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft kann man sich in Suhl an folgende Stellen wenden:

weiter …
 
"Jugendhilfe-Reader" - Übersicht zu Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe Drucken

weiter …Welche Leistungen gibt es in der Kinder- und Jugendhilfe? Wie kann ich sie nutzen?  Jugendliche, Lehrer, Eltern, – Hilfesuchende, die sich einen Überblick über die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Suhl wünschen, werden dazu auf der Internetseite der Stadt Suhl fündig. Auf der Unterseite „Jugend & Bildung“ findet sich im linken Menü jetzt mit dem „Jugendhilfe-Reader“ eine Leistungsübersicht über Angebote zur Kindertagesbetreuung, Familienförderung, Hilfen bei Erziehungs- und Umgangsfragen oder über Angebote der Kinder- und Jugendarbeit (Jugendklubs, Freizeiteinrichtungen, Vereine und Verbände) in der Stadt Suhl. Ein Adressteil von Trägern sowie ein Organigramm des Jugend- und Sportamtes erleichtern die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner.

weiter …
 
Das Elterngeld / Elterngeld Plus Drucken

weiter …
Anspruch auf Elterngeld haben Mütter und Väter, die mit ihrem Kind in einem Haushalt leben, es selbst erziehen und betreuen und nicht mehr als 30 Wochenstunden tätig sind.


Erwerbstätige, Beamte, Selbstständige und erwerbslose Elternteile, Studierende und Auszubildende, Adoptiveltern und in Ausnahmefällen auch Verwandte dritten Grades zählen zum berechtigten Personenkreis.

Erwerbstätige Eltern, die ihr Berufsleben unterbrechen erhalten Elterngeldleistung in Höhe von 65-100 Prozent des wegfallenden Nettoeinkommens, höchstens jedoch 1.800 Euro. Der Mindestbetrag des Elterngeldes beträgt 300 Euro.
Als Grundlage für die Berechnung des Elterngeldes dient dem Grunde nach das Durchschnittseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes.

Bei Mehrlingsgeburten erhöht sich das zustehende Elterngeld um je 300 Euro für das zweite und jedes weitere Kind.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 6 - 10 von 10
suhler_kinder-u_jugendstudie_2016

aubi_plus_t.png

meet-suhl.de

meet-suhl-logo

Veranstaltungskalender 
der Suhler Jugendtreffs 


Kinderschutzprojekt "Erdi"
erdibutton

Elternratgeber
willkommen-in-suhl

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

Soziale Netzwerke
facebook
twitter
rss

Fan-Box

© 2010 Stadt Suhl