A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Jugend, Bildung und Soziales arrow Jugend & Bildung
Neuer Kurs "Starke Eltern - starke Kinder" Drucken

"Starke Eltern - starke Kinder"

Elternkurs des deutschen Kinderschutzbundes

 

Erziehung ist Beispiel und Liebe. Trotzdem steht hinter aller Fürsorge und Zuwendung Erziehungsarbeit, die manchmal sehr aufreibend sein kann.

So profitieren Sie und Ihre Kinder:

  • Elternkurse stärken das Selbstbewusstsein von Müttern, Vätern und Kindern
  • Elternkurse helfen, den Familienalltag zu entlasten und das Miteinander zu verbessern
  • Elternkurse zeigen Möglichkeiten auf, Konflikte zu bewältigen und zu lösen
  • Eltern bieten Raum zum Nachdenken und zum Austausch mit anderen Müttern und Vätern
  • Elternkurse zeigen Chancen auf, Freiräume für sich selbst zu schaffen
  • Elternkurse informieren über allgemeine Erziehungsthemen und machen Spaß
                         

                         nähere Infos erhalten Sie unter:                             eltern

Telefon: 0 36 81 - 71 18 15

Fax:      0 36 81 -  71 18 13

E-Mail:   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

schriftliche Anmeldungen bei:

Caritas Beratungsstelle, Hohe Röder 1, 98527 Suhl

bis 08.04.2016

 
Neuer Flyer - "Willkommen im Leben - schön, dass du da bist" Drucken

Neue Flyer des Jugendamtes:

„Willkommen im Leben - schön, dass du da bist"

weiter …Das Jugend- und Schulverwaltungsamt der Stadt Suhl bietet seit 2009 „Frühe Hilfen“ als Unterstützungsleistung für werdende Eltern und Kinder in den ersten drei Lebensjahren an. Seit 2014 ist die Konzeption „Frühe Hilfen“ fertig gestellt, die die strategischen Ziele für Maßnahmen der Frühen Hilfen in der Stadt Suhl beinhaltet. Eines dieser Ziele ist die Information und Beratung sowie Begleitung der Eltern auch über die Willkommenshausbesuche nach der Geburt eines Kindes hinaus.

weiter …
 
Zukunft geben - Pflegeeltern gesucht! Drucken

weiter …Wir wollen Familien Mut machen, Pflegeeltern zu werden. Manche Eltern sind für einen gewissen Zeitraum oder aber auch auf Dauer nicht in der Lage, ihren Kindern Liebe, Fürsorge, Zuwendung, Geborgenheit – ein stabiles Umfeld zu bieten. Für solche Kinder suchen wir Pflegefamilien, denn jedes Kind soll die Möglichkeit haben, in familiärer Geborgenheit aufzuwachsen.

Pflegekinder
Auf den ersten Blick sind Pflegekinder Kinder wie alle anderen. Sie sind mal fröhlich, mal betrübt, sie haben gute und auch schlechte Tage. Sie wollen spielen, kuscheln und toben gern. Sie sind unterschiedliche kleine Personen mit ihren eigenen Schwächen und Stärken. Ein Pflegekind ist mit Sicherheit eine Bereicherung für eine Familie, kann aber auch eine Herausforderung darstellen. Denn oftmals haben unsere Pflegekinder schon viele Situationen und Stationen erlebt, in denen ihnen Zuwendung und Förderung gefehlt hat. Pflegekinder brauchen Familien, von denen sie sich angenommen fühlen, die sie auf ihrem Weg entsprechend ihrer Bedürfnisse begleiten, ihnen Halt und Sicherheit geben.

weiter …
 
Surfen ohne Risiko? Drucken

weiter …Praktischer Leitfaden: Ein Netz für Kinder - Surfen ohne Risiko?

Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat jugendschutz.net eine Broschüre erstellt, die den kompetenten Umgang mit dem Internet fördern und Kindern bei den ersten Schritten im Netz helfen soll. Jugendschutz.net hat diese Broschüre nun neu aufgelegt. Sie präsentiert empfehlenswerte Kinderseiten, deren Attraktivität und Eignung mit einer Kinderredaktion getestet wurden.

weiter …
 
Broschüre | Angebote für Jugendliche in und um Suhl Drucken

weiter …

Probleme – was nun? wer hilft?

Nach „Schule – und dann? Bildungswege in und um Suhl“ veröffentlicht die Kompetenzagentur Suhl des Internationalen Bundes (IB) einen zweiten Leitfaden, der Jugendlichen als Orientierungshilfe in verschiedenen Problemsituationen dienen soll. Die Broschüre „Probleme – was nun? wer hilft?“ beinhaltet unter den Stichworten von „A“ wie „Ausbildung & Arbeit“ bis „W“ wie „Wohnungslosigkeit“ eine Übersicht der zahlreichen Angebote und Leistungen, die den Jugendlichen in und um Suhl zur direkten Verfügung stehen. Dazu gehören Beratungsstellen für allgemeine soziale Fragen, Arbeitslosengeld und Schuldenprobleme ebenso wie Anlaufstellen für Suchtberatung, Schwangerschaftskonflikte und Straffälligkeit sowie die Suhler Tafel, die Kleiderkammer u. v. m.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 5 von 11
aubi_plus_t.png

meet-suhl.de

meet-suhl-logo

Veranstaltungskalender 
der Suhler Jugendtreffs 


Kinderschutzprojekt "Erdi"
erdibutton

Elternratgeber
willkommen-in-suhl


Tagungsdokumentation "Suhl bekennt Farbe"

Suhler Präventionskonzept
suhler_praeventionskonzept_bild

Galerie Väterbilder
vaeterbilder

Bildtitel: suhl_hilft_3.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

Soziale Netzwerke
facebook
twitter
rss

Fan-Box

© 2010 Stadt Suhl